Wir haben uns sehr gefreut, dass sechs RLCs unserer Einladung nach München zum ersten AG-Intranet-Treffen gefolgt sind! Vor Ort haben unsere Co-Vorsitzende Katrin Sass, die für die Softwaregestaltung verantwortlich ist, und der Programmierer Dominik Walser einen Einblick in das Projekt gegeben. Danach konnten die RLCs weitere Umsetzungswünsche äußern. Im Ergebnis wurden die Grundkomponenten wie Aktenverwaltung, Vereins-/Projektverwaltung, Chat, Benachrichtigung, Dateiverwaltung und Kalender um Details ergänzt und eine Appfunktion als neue Komponente hinzugefügt.

Die Software soll das Erstellen, die Durchsuchung, die Verwaltung und die Vereinheitlichung von Akten ermöglichen. Zudem erhalten die RLCs innerhalb der Vereins-/Projektverwaltungsfunktion eine klare Übersicht über die aktiven Mitglieder. Dank einer Dropboxfunktion sind Dateien bei externen Anbietern auf unbekannten Servern Vergangenheit. Eine Kalenderfunktion soll die Terminfindung, Vereinbarung, oder Klärung erleichtern. Zur Vereinfachung der Arbeit an gemeinsamen Dokumenten soll das „Collab-Tool“ geschaffen werden. Um IT-Fachfremden die Installtation zu ermöglichen, ist ein Einrichtungsassistent geplant. Im späteren Verlauf sollen auch Hilfen für die Nutzer des Systems dazukommen, sodass eine leichte Handhabung gewährleistet wird. Das System soll so angelegt werden, dass die Ablage von Daten dem geltenden Datenschutzrecht entspricht.

Weitere Anpassungen auf Wunsch sind ebenfalls eingeplant und auch gewollt. Teilt uns also mit, wenn ihr weitere Funktionen implementiert haben wollt. Selbstverständlich freuen wir uns auch sehr darüber, wenn ihr Fragen und Bedenken mit uns teilt. Denn am Ende des Tages programmieren wir die Software für euch und es wäre schade, wenn sie dann nicht genutzt wird. Bitte gebt uns Bescheid, wenn ihr gerne aktiv an der Gestaltung des Intranets durch Tests oder Umfragen teilnehmen wollt!

Kontakt: Katrin Sass (sass@rlc-deutschland.de)