RLC-Teatime

Dein wöchentlicher Impuls 

Der Dachverband goes weekly, und zwar mit einer vom BMJV geförderten Ringvorlesung.
Von Anfang September bis Ende Dezember warten wöchentlich Workshops, Vorträge und Diskussionsrunden auf euch. Thematisch wird es ein Rundumschlag zum Oberthema „ Agency in der Juristenausbildung“. Dabei werden neben Vorträgen im Themenbereich des Asyl- und Aufenthaltsrechts auch Vorträge zur internen Orga der Law Clinics als auch diverse andere Themen wie Softskills, Perspektivwechsel uvm. dabei sein.

Wir hoffen, dass jede*r sich angesprochen fühlt und Lust hat teilzunehmen. Ihr seid dabei jedoch nicht nur Rezipienten, sondern auch potentielle Input-Lieferant*innen. Wir wollen euch ermutigen eigene Impulse zu setzen und über den Tellerrand hinauszuschauen. Habt ihr also Ideen, Anregungen und Wünsche in konkreten Themen, als auch als vage Formulierung freuen wir uns über eine Nachricht von euch. Meldet euch gerne dafür bei uns (lena.hartmann@rlc-deutschland.de; maik.paap@rlc-deutschland.de)
Das Ganze wird online stattfinden, damit möglichst alle, egal ob Bodensee oder Ostseeküste,  teilnehmen können. Dabei soll eine Veranstaltung eine gute „Tee-Länge“ haben, bei der ihr euch gemütlich mit einem Tee vor dem PC zurückzulehnen könnt um spannenden Vorträgen zu lauschen oder sich rege an Diskussionen zu beteiligen.

Gefördert durch das Bundesministerium der Justiz und
für  Verbraucherschutz  aufgrund  eines  Beschlusses  des  Deutschen Bundestages

Veranstaltungen

11.09.20 | Thema: Identitätsfeststellung | WEINGARTEN

Referentin: Kathrin Horn
Beitritts-Link: https://us02web.zoom.us/j/81109189290?pwd=K0plcHp1SGdoT2Zrb3BxeGU4OHV0UT09
Meeting-ID: 811 0918 9290
Kenncode: 576519

Katrin von Horn ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Refugee Law Clinic Hannover und langjähriges Vorstandsmitglied des Bundesverbandes.
Zusätzlich promoviert sie zur Passlosigkeit im Asylverfahren. Ihr Dissertationsthema ist Grundlage des Vortrages. Sie wird die Mitwirkungspflichten zur Identitätsfeststellung vorstellen. Dabei zeigt sie auf, welche personenbezogene Daten der Asylsuchenden zu welchem Zweck verarbeitet werden.
Abschließend soll gemeinsam über die Verfassungsmäßigkeit der Maßnahmen diskutiert werden. Denn auch Ausländer haben ein Recht auf informationelle Selbstbestimmung.

17.09.20, 18.30 Uhr | THEMA: Migrationsrecht in Pandemiezeiten

Referentin: Claire Deery
Beitrittslink:  https://us02web.zoom.us/j/88672124804?pwd=aG1NSktTdHlFYTIxaFN0WTBaQTdzUT09

Meeting-ID: 886 7212 4804
Kenncode: 521154

24.09.20, 18.30 uhr | Thema: Seenotrettung 2020

Referent: Ulrich Stege
Beitrittslink: https://us02web.zoom.us/j/82839078772?pwd=T3R5VU9BZ2k4cjdPUjY1VDZ4bkpsQT09

Meeting-ID: 828 3907 8772
Kenncode: 867529

30.09.20, 18.30 Uhr | thema: Das Migrationspaket aus anwaltlicher perspektive

Referentin: Elke Dausacker
Betrittslink: https://us02web.zoom.us/j/84987644127?pwd=Y1VYQk5xK1Z0Q2RGaU1aYlpabmRaZz09 

Meeting-ID: 849 8764 4127
Kenncode: 833449

07.10.20, 18.30 uhr | thema: Do´s and don'ts für produktivere Meetings

Referentin: Iris Wellmann
Beitrittslink:  https://us02web.zoom.us/j/83055362380?pwd=Q2Ftd2VaQXpjVEFmcUFOQW1xSkd5QT09

Meeting-ID: 830 5536 2380
Kenncode: 397396

15.10.20, 18.30 uhr | Plötzlich alles anders?

Referentin: Katrin von Horn

Katrin von Horn ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der RLC Hannover und bereits seit vielen Jahren bei den RLC aktiv, unter anderem auch im Bundesvorstand. Derzeit promoviert sie zur Passlosigkeit im Asylverfahren.
Aus den zeitlich jüngsten Erfahrungen aus Hannover wird deutlich, dass sich die Beratungsschwerpunkte deutlich verschieben. Themen wie Widerrufsverfahren, Familienzusammenführungen, Fragen zu Studium & Arbeit usw. sind verstärkt in den Fokus der Beratung getreten. Katrin wird in der nächsten Teatime einen Ausblick, basierend auf den Erfahrungen aus Hannover, auf derzeitige und auch möglicherweise kommende Beratungsthemen geben und in einem Austausch und einer Diskussion mit euch versuchen mögliche Konzepte zur Begegnung mit den neuen Herausforderungen zu entwickeln. Daher wird diese Teatime sich vorrangig an Menschen aus den RLCs richten. Aber natürlich sind auch alle anderen Interessierten Menschen herzlich eingeladen teilzunehmen.

Beitrittslink:  https://us02web.zoom.us/j/83055362380?pwd=Q2Ftd2VaQXpjVEFmcUFOQW1xSkd5QT09

Meeting-ID: 818 6514 1129
Kenncode: 032276

21.10.20, 18.30 Uhr | Thema: Refugee Law Clinics in der interdisziplinären Flucht- und Migrationsforschung:

Zwischen Jura und Ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe.

Referent: Olaf Kleist

Dr. Olaf Kleist ist Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Flucht – und Flüchtlingsforschung. Zudem ist er Gründer und Vorsitzender des „Netzwerks Fluchtforschung“ und Mitherausgeber der „Z’Flucht: Zeitschrift für Flucht- und Flüchtlingsforschung“. Am 21.10.2020 wird er uns aus politikwissenschaftlicher Perspektive etwas zum Spannungsverhältnis zwischen Jura und ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe berichten.

Beitrittslink: https://us02web.zoom.us/j/88132705911?pwd=dEVVU00wUGJEaWhhbFRCSDhEVXIzUT09

Meeting-ID: 881 3270 5911
Kenncode: 344484

28.10.20, 18.30 uhr | thema: Kooptation der freiwilligen Rückkehr in das Migrationsmanagement

Referentin: Sybille Münch

Prof. Dr. Sybille Münch lehrt am Institut für Politikwissenschaft und dem Zentrum für Demokratieforschung (ZDEMO) der Leuphana Universität Lüneburg im Bereich der „Theory of Public Policy“. Sie ist zudem stellvertretende Redakteurin der Zeitschrift „Migration und Soziale Arbeit“. Am 28.10.2020 wird sie unsere Teatime mit einem spannenden Thema zur freiwilligen Rückkehr bereichern.

Beitrittslink: https://us02web.zoom.us/j/81348837749?pwd=R1AxTHBKNnVwTnJtZ1V2VjlhNnpwdz09

Meeting-ID: 813 4883 7749
Kenncode: 307299

04.11.20, 18.30 uhr | thema: sar - solidarity and resistance

Wie die zivile Seenotrettung gegen den täglichen Völkerrechtsbruch auf dem Mittelmeer Widerstand leistet.

Die zivile Seenotrettung wurde in der Teatime bereits aus der juristischen Perspektive betrachtet. Dieser Vortrag fokussiert sich stärker auf das Geschehen vor Ort aus der Perspektive der unmittelbar handelnden Retter*innen. Seawatch e.V. ist mit diversen Missionen im Mittelmeer unterwegs und rettet in Seenot geratene Personen. Dabei sind sie unmittelbare Zeugen von Völkerrechtsbrüchen und geraten selbst in das Visier der Justiz und derer, die die zivile Seenotrettung als illegal betrachten. Ruben Neugebauer, wird genau hier drüber berichten. Mit welchen Problemen werden die Seawatch Missionen konfrontiert? Wie leisten sie gegen Unrecht Widerstand? Diesen Fragen und mehr werden wir in dieser Teatime nachgehen.
Ruben Neugebauer ist wohl einer der bekanntesten Aktivisten Deutschlands: Er hat, zusammen mit anderen, die zivile Seenotrettungsorganisation Sea Watch e.V. aufgebaut (Zitat Spiegel 2019).
 
 
Meeting-ID: 823 9713 6015
Kenncode: 843576
 
 

11.11.20, 18.30 Uhr | Thema: Professionelle Wahrnehmung in Gesprächen

Zur Verfassungswidrigkeit der Sozialleistungen im
Asylbewerberleistungsgesetz und der Mustervorlage für Sozialrichter*innen
 
Referntin: Bettina Trittmann
 
Dieser Workshop setzt an der Gesprächsführung in der Beratungspraxis an. Unsicherheiten und der Umgang mit diesen ist uns in Gesprächen häufig bekannt. Was sind aber Regeln, die man befolgen sollte, um ein professionelles und vertrauenswürdiges Auftreten zu sichern? 
 
 
 
Meeting-ID: 833 0965 0642
Kenncode: 149664

19.11.20, 18.30 Uhr | Thema: Zwangskollektivierung in der Sammelunterkunft

Zur Verfassungswidrigkeit der Sozialleistungen im
Asylbewerberleistungsgesetz und der Mustervorlage für Sozialrichter*innen
 
Referntin: Sarah Lincoln
 
Sarah Lincoln ist Juristin bei der GFF und dort für strategische
Prozessführung im Bereich Soziale Rechte und Migration zuständig.
Zuvor arbeitete sie als Menschenrechtsreferentin bei Brot für
die Welt. In dem Vortrag wird sie über das Vorgehen des Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V. zur verfassungswidrigkeit der Zwangskollektivierung in Sammelunterkünften berichten. 
 
Alle Zuhörenden sollten den §3a AsylbLG ein mal gelesen und am besten während des Vortrages vor sich liegen haben. 
 
Pressemitteilung: https://freiheitsrechte.org/pm-asylblg/
 
Mustervorlage: https://freiheitsrechte.org/mustervorlage-asylblg/
 
 
Meeting-ID: 860 8568 2343
Kenncode: 895412
Kontakt:

Refugee Law Clinics Deutschland e.V.
info@rlc-deutschland.de

 

Spendenkonto:

Refugee Law Clinics
Deutschland e.V.
IBAN: DE49 4306 0967 1210 4835 00
BIC: GENODEM1GLS
GLS Bank Bochum

IMPRESSUM / DATENSCHUTZ